Abnehmen nach der Schwangerschaft mit Almased, Multan oder Yokebe

Schnell abnehmen nach der Schwangerschaft

almased schwangerschaft Urheberrecht: Peter Bernick / 123RF Stockfoto

Nach einer Schwangerschaft möchten die meisten Frauen möglichst schnell abnehmen. Viele schaffen dies durch eiserne Disziplin, andere schleppen ihre Schwangerschaftspfunde hingegen noch Jahre nach der Geburt des Kindes mit sich herum. Mit Shakes wie Almased und Yokebe schafft es aber jede Frau, schnell ihr Ausgangsgewicht zu erreichen – egal ob 5 kg oder sogar 20 kg zugenommen wurden.

Abnehmen nach der Schwangerschaft – nötig?

Die durchschnittliche Gewichtszunahme während der Schwangerschaft liegt bei etwa 16 kg. Viele Frauen nehmen jedoch deutlich mehr zu. Nach der Entbindung bringen die meisten Mütter direkt einige Kilo weniger auf die Waage, etwa 5 bis 8 kg schwinden nach der Geburt ganz von alleine. Die übrigen Kilos sollen als Reserve für die Stillzeit dienen. Während des Stillens benötigt der Körper etwa 300 bis 800 Kalorien mehr pro Tag. Spart man sich dieses Kalorien-Extra beim Essen ein, nimmt man natürlich hervorragend ab. Leider schaffen es aber nicht alle Mütter, beim Stillen Gewicht zu verlieren.

Meistens nehmen eben diejenigen Frauen schnell wieder ab, die auch vor der Schwangerschaft keine Probleme mit dem Gewicht hatten und einfach keine „Stressesser“ sind. Frauen, die bereits früher mit ihrem Gewicht kämpfen mussten, verlieren während der Stillzeit oft kein Gewicht und wiegen somit auch Monate nach der Entbindung noch immer zu viel. Daneben gibt es natürlich auch Frauen, die gar nicht stillen wollen oder können. Somit ist der typische Spruch „nach der Entbindung nimmst du die zugenommenen Kilos ganz von selbst wieder ab“ sicher nicht bei jeder Frau zutreffend. In der Realität gibt es nämlich sehr viele Frauen, die nach der Entbindung mit dem Gewicht zu kämpfen haben. Doch wie schafft man es, nach der Schwangerschaft abzunehmen?

Gesund essen, viel bewegen und den Körper mit Diät-Shakes umstellen

Direkt nach der Entbindung ist Sport natürlich kein Thema und auch die Ernährung wird dir nach der Geburt deines Kindes natürlich vorerst egal sein. Wenn die ersten Wochen jedoch vergangen sind und Mutter und Kind sich aneinander gewöhnt und kennengelernt haben, sollte möglichst rasch an einer Gewichtsabnahme gearbeitet werden. Denn je länger du wartest, desto schwieriger wird es, die Pfunde loszuwerden.

Du wirst vielleicht feststellen, dass in den vergangenen Wochen sogar noch ein paar Kilos gepurzelt sind. Das sind dann meisten die Wassereinlagerungen, die viele Frauen während der letzten Schwangerschaftswochen speichern. Rund vier Wochen nach der Entbindung sind diese Pfunde aber in der Regel verschwunden, sodass du keine purzelnden Kilos mehr erwarten solltest. Alles, was nun noch an Gewicht da ist, hast du dir über die Schwangerschaft angefuttert 😉 Aber mach dir keine Sorgen, denn das Gewicht kannst du schnell wieder verlieren. Denn jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um wieder sportlich aktiv zu werden – sofern du keine Schmerzen oder andere Beschwerden hast. Wer sicher sein möchte, dass alles ok ist, fängt mit dem Sport am besten nach der ersten Nachsorgeuntersuchung beim Frauenarzt an bzw. lässt sich von ihm die Zustimmung geben. Neben der sportlichen Aktivität empfehle ich dir außerdem, eine Diät mit Almased, Multan, Yokebe und Co.

Achtung: Eine Shake-Diät ist eine recht radikale Diätmethode, mit der in kurzer Zeit viel Gewicht verloren werden kann (eben das, was sich die meisten Neu-Mamis wünschen). Daher solltest du mit der Almased Diät erst nach dem Abstillen beginnen!

Nach der Schwangerschaft mit Almased abnehmen

Ob Almased oder ein anderer Shake, der Vorteil dabei ist, dass du einen strikten „Break“ zu deiner Ernährung der vergangenen Monate machen kannst. Wer sich in der Schwangerschaft große Portionen und viel Süßes gegönnt hat, wird Schwierigkeiten haben, von dieser Ernährungsweise wieder weg zukommen. Der Stress mit dem Neugeborenen tut dann sein Übriges, denn sehr viele Menschen neigen in Stresssituationen zum Naschen. Man nimmt sich immer vor „ab morgen esse ich keine Süßigkeiten mehr“, klappen tut dies dann aber leider selten.

Wenn du dich nun aber eine oder zwei Wochen nur von leckeren Diät Shakes ernährst, wirst du nach diesen zwei Wochen merken, wie leicht es dir auf einmal fällt, auf Schokolade, fettiges Essen und große Portionen zu verzichten. Es ist wirklich so, dass während der Shake-Diät mit Almased, Yokebe, Schneekoppe VITAsan, etc. ein Schalter im Kopf umgelegt wird. Daher wirst du nicht nur in den zwei Wochen der zugegeben recht radikalen Diät die Kilos purzeln sehen, sondern auch im Anschluss an die Diät. Idealerweise gehst du beim Abnehmen nach der Schwangerschaft folgendermaßen vor:

Frauen, die Stillen, sollten erst nach dem Abstillen mit der Shake-Diät beginnen. Frauen, die das Fläschchen geben, können auf Wunsch sofort anfangen – sofern sie sich wohlfühlen und aus medizinischen Gründen nichts dagegen spricht.

  1. Zu Beginn solltest du eisern sein und 14 Tage lang auf feste Nahrung verzichten. Nimm dreimal am Tag anstelle der üblichen Hauptmahlzeiten einen Shake deiner Wahl zu dir. Empfehlenswerte Produkte sind neben Almased auch Yokebe, Multan figur-former, Schneekoppe VITAsan, amapur, Apoday Diät Drinks und viele weitere. Bereite die Shakes immer genau nach Packungsanweisung zu. Zwischendurch kannst du Wasser, ungesüßten Tee und selbst gekochte Gemüsebrühe trinken. Du wirst merken, dass dir die Diät nach spätestens drei Tagen nicht mehr schwerfällt und Hunger und Appetit verschwunden sind.
  2. Nach den ersten 14 Tagen bist du bereits 4 bis 6 kg leichter! Im Anschluss ist es empfehlenswert, auch weiterhin zwei Mahlzeiten durch einen Diät-Shake zu ersetzen. Die dritte Mahlzeit kannst du selbst zubereiten. Achte darauf, dass diese gesund ist und viele Vitamine und Mineralstoffe sowie wenig Fett enthält. Du kannst auf Wunsch auch kohlenhydratarm kochen. Empfehlen kann ich dafür das Almased Kochbuch!
  3. Die letzten Kilos werden sicher ebenfalls schnell purzeln. Und wenn du dein Ausgangsgewicht wieder erreicht hast, kannst du zur Gewichtsstabilisierung noch etwa zwei Wochen einen Diät-Shake pro Tag trinken und die übrigen beiden Mahlzeiten normal essen. Im Anschluss an diese Phase kannst du deine frühere Ernährung von vor der Schwangerschaft aufnehmen und dein Gewicht so halten.

Abnehmen nach der Schwangerschaft mit Shakes und Bewegung

Zusätzlich ist es sinnvoll, sich sportlich zu betätigen. Wenn der Arzt sein OK gegeben hat, kannst du wieder mit Sport beginnen. Zu Beginn reicht sanftes Radfahren, Spazierengehen oder Walken völlig aus. Denke bitte auch an die wichtige Rückbildungsgymnastik, die du entweder bei einer Hebamme, über Fitnessstudio und VHS-Kurse oder zu Hause mit einer DVD machen kannst. Letzteres ist besonders praktisch, denn du musst das Haus nicht verlassen und kannst das Training teilweise sogar zusammen mit deinem Baby durchführen. Verzichten solltest du auf Sport und Gymnastik nicht, denn so stärkst du den stark beanspruchten Beckenboden und beugst so sogar Inkontinenz vor. Zudem unterstützt der Sport natürlich auch die Rückbildung des Bauches. In den ersten Wochen nach der Geburt sind anstrengende Sportarten wie Joggen, intensives Aerobic, etc. nicht anzuraten. Denn diese können den Beckenboden überlasten und somit das Gegenteil vom gewünschten Effekt hervorrufen.

Produkte für das Wohlbefinden und zum Abnehmen nach der Schwangerschaft

1 Kommentar zu Abnehmen nach der Schwangerschaft mit Almased, Multan oder Yokebe

  1. Halo menschen ich wiege 25 Kilo zu viel, da ich Beinenprobleme habe kann ich kein Sport treiben. ch hab imNetz Piperine Forte gefunden und will es gerne auprobieren, kann es jmd empfehlen ?

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Almased mit Kindern - Nicht vorleben, dass Diäten zum Alltag gehören

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*