Bei Normalgewicht mit Almased trotzdem abnehmen?

Ob es möglich ist, bei idealem BMI mit Almased abzunehmen

abnehmen mit almased Urheberrecht: / 123RF Stockfoto

Wenn den meisten Frauen eines gemeinsam ist, dann wohl, dass sie grundsätzlich nie mit ihrem Gewicht zufrieden sind. Egal, ob sie tatsächlich ein paar Kilos zu viel auf den Hüften haben oder laut Body Maß Index im Normalbereich liegen – Abnehmen ist bei den meisten ein Dauer-Thema. Aber ist es überhaupt möglich und gesund, bei medizinischem Normalgewicht eine Almased-Diät zu machen? Wir haben nachgefragt.

Wann habe ich Normalgewicht?

Sich wohlfühlen und normalgewichtig sein, ist nicht für jeden dasselbe. Viele Menschen – vor allem Frauen – fühlen sich erst dann (scheinbar) wohl, wenn Sie aus medizinischer Sicht bereits Untergewicht haben. Andere haben einen BMI, der leicht über dem Normbereich liegt, und sind trotzdem rundum zufrieden. Wir müssen also generell zwischen Normalgewicht und dem Wohlfühlgewicht unterscheiden. Dennoch solltest du bedenken, dass das medizinische Normalgewicht, das als BMI (Body Mass Index) berechnet werden kann, nicht einfach aus der Luft gegriffen wurde. Du solltest schon versuchen, dich grob im Bereich des Normalgewichts einzufinden, denn dieser Gewichtsbereich wird allgemein als gesunde Gewichtsspanne angesehen. Als normal wird dabei ein BMI zwischen 19 und 25 gewertet. Wenn du nun einen BMI von 26 hast, dich aber gut damit fühlst, dann musst du sicher nicht abnehmen. Und auch viele Frauen, die einen BMI von 18,5 haben, müssen nicht versuchen zwangsweise zuzunehmen. Voraussetzung ist immer, dass du vernünftig isst und nicht bestrebt bist, unbedingt einen extrem niedrigen BMI halten zu wollen!

Berechnen kannst du deinen BMI hier: http://www.bmi-rechner.net/

Mit Normalgewicht eine Almased-Diät starten

Das „Normalgewicht“ ist so eine Sache. Es mag medizinisch korrekt, gut und gesund sein, man fühlt sich aber vielleicht dennoch nicht wohl. Vielleicht ist es eine bestimmte Kleidergröße, die man sich als Maßstab nimmt, oder die tolle Jeans, die im Kleiderschrank hängt und nicht mehr passt. Es gibt immer Ursachen, die uns dazu veranlassen, ein paar Kilos loswerden zu wollen. Natürlich ist eine Almased-Diät auch hierfür geeignet. Möchte man wirklich nur ein paar Kilos abnehmen, ist die Almased Planfigur Diät am geeignetsten. Sie dauert (aushaltbare) 14 Tage, durchläuft aber alle vier Almased-Phasen und sorgt somit für eine gesunde Gewichtsabnahme ohne Jojo-Effekt. Natürlich muss man damit rechnen, bei einem Ausgangsgewicht im Normalbereich nicht so viel und so schnell abzunehmen, wie stark übergewichtige Personen. Das ist aber ganz normal und sollte kein Grund zur Sorge sein.

Wenn du generell ein gesundes Essverhalten hast, weißt, wie du dich richtig ernährst und einfach nur durch Weihnachts- oder Urlaubsschlemmerein ein paar Kilo zugenommen hast, kannst du es auch mit dem Bikini-Notfall-Plan von Almased versuchen. Er unterscheidet sich von der Planfigur 14 Tage Diät etwas, denn die Bikini-Diät ist etwas strenger, soll aber zu noch schnelleren Gewichtsverlusten führen.

Nach der Almased Diät im Normalbereich – und dann?

Durchforstet man die Foren, stößt man schnell auf die gleichen Sorgen der Almased-Community: Während der Startphase (oder der ersten Woche der Turbo—Diät) hat das Abnehmen super funktioniert, die Diät war erfolgreich, einige Kilos sind weg. Nun soll es in die Reduktionsphase gehen, in der man wieder feste Nahrung zu sich nehmen soll. Und das verursacht oft Sorgen: Nehme ich dann weiterhin so toll ab? Ich bin nach der Startphase schon bei Normalgewicht, nehme ich überhaupt noch ab? Die Sorgen sind verständlich, hat man sich doch einige Tage oder eine Woche lang sehr bemüht, war diszipliniert, hat auf viel verzichtet. Die Erfolge, die man dadurch erzielt hat, will man weiterhin erleben und nicht zunichtemachen.

Hier kannst du unbesorgt sein: Die Almased-Diät ist auch in den Phasen nach der Startphase darauf ausgelegt, dass der Körper weiterhin Fett verbrennt und du somit abnimmst. Wie viel du abnimmst, hängt natürlich von deinem Ausgangsgewicht ab. Bist du in der Reduktionsphase schon im Normalbereich, wirst du etwas langsamer abnehmen. Das sollte für dich aber kein Problem darstellen, das ist vollkommen normal. Mit etwas Geduld und Disziplin schaffst du es, dein persönliches Wohlfühlgewicht zu erreichen.

Was du beachten solltest, wenn eigentlich schlank bist und dennoch abnehmen möchtest

Bei allen Fürsprachen für das Ziel, sein persönliches Wohlfühlgewicht erreichen zu wollen, auch wenn es unter dem Normalgewicht ist: Man sollte immer darauf achten, nicht in das Untergewicht – also einen Body Maß Index unter 18,5 – zu fallen. Denn das hat nichts mehr mit Wohlfühlgewicht zu tun, sondern ist einfach nur ungesund und eine unnötige Quälerei. Wenn du ein solches Gewicht anstrebst bzw. einen solchen BMI anstrebst, besprich dein Vorhaben bitte mit deinem Arzt. Almased ist in diesem Fall weniger für dich geeignet.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*