Die Fastenzeit ist da! Fasten und Abnehmen mit Eiweiß-Shakes wie Almased und Yokebe

Fasten zum Abnehmen - Fastenzeit sinnvoll nutzen

Urheberrecht: verca / 123RF Stockfoto

Bald ist es wieder soweit, die Fastenzeit beginnt. Und pünktlich dazu wird auch das Wetter wieder besser, aktuell lassen sich zumindest immer wieder einige Sonnenstrahlen blicken. Diese Tatsache motiviert viele Abnehmwillige dazu, über eine Fastenkur nachzudenken. Das typische Heilfasten verfolgt jedoch einen anderen Zweck als Abnehmen. Wer mit Fasten abnehmen möchte, sollte daher “anders” fasten. Und jetzt ist die beste Zeit, um mit dem Fasten zum Abnehmen zu beginnen!

Mit Fasten auf zur Bikini-Figur 2015

Sobald die trüben Wintertage weniger werden und sich immer öfter die Sonne am Himmel blicken lässt, werden viele Abnehmwillige nervös. Denn spätestens im März sollte das Ziel “Bikini-Figur 2015” dann wirklich angegangen werden. Je nachdem, wie viel man abnehmen möchte, ist es durchaus möglich, bis zum Sommer noch eine tolle Figur zu bekommen. Da es den meisten Menschen mit dem Abnehmen aber nicht schnell genug gehen kann, wird oftmals sogar übers Fasten zum Abnehmen nachgedacht.

Klar, da man beim reinen Fasten nichts isst, sondern nur Flüssigkeit zuführt, nimmt man natürlich besonders schnell ab. Bei klassischen Fastenkuren sollen Anwender tatsächlich nur etwa 200 bis 300 Kalorien am Tag aufnehmen. Während der Kur gibt es daher überwiegend Wasser, ungesüßten Tee und etwas Brühe. Doch eine solche Fastenkur ist eigentlich nicht zum Abnehmen gedacht. Wer nicht aus religiösen Gründen fastet, vollzieht eine solche Fasten-Kur in der Regel, um den Körper zu entschlacken und ihm etwas Gutes zu tun.

Wenn du hingegen mit dem Fasten abnehmen möchtest, solltest du anders fasten. Denn mit dem klassischen Wasser-Fasten wird der Körper unterversorgt, er schaltet auf Sparflamme und verbraucht somit weniger Kalorien. Daneben kann es passieren, dass der Körper an seine Eiweißreserven geht, und so folglich Muskelmasse abbaut. Ich habe mich vor einiger Zeit in einem Fastenforum aufgehalten, da auch ich zuerst durch das klassische Fasten ein paar Kilo abnehmen wollte. Doch die Erfahrungen vieler Foren-Nutzer haben mich abgeschreckt, denn die meisten berichteten eben, dass sie nach der Fastenkur die zahlreichen verlorenen Kilos schnell wieder draufhatten. Vielen war das auch recht egal, denn die “richtigen Faster” fasten eben nicht zum Abnehmen. Somit war für mich schnell klar: Fasten ja, aber nur mithilfe von Shakes.

Wie du mit Fasten abnehmen kannst

Inzwischen haben viele Hersteller von Formula-Diäten den Trend erkannt und schlagen daher sogar vor, mit den Produkten zu fasten. Der Vorteil des Fastens mit Shakes wie Almased oder Yokebe ist eben, dass der Körper auch während der Fasten-Kur mit allen lebenswichtigen Nährstoffen versorgt wird. Er bekommt ausreichend Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente und kann daher auch während der Fasten-Kur normal funktionieren. Es wird während des Fastens kein bzw. nur minimal an Muskelmasse abgebaut. Vielmehr geht es beim Fasten mit Shakes an die Fettreserven. Der Körper muss nicht auf Sparflamme schalten, da er ja besten mit allen wichtigen Stoffen versorgt ist.

Du nimmst mit einer Fastenkur mit Almased und Co. durchschnittlich etwa 750 Kalorien zu dir, was ja bereits sehr wenig ist. Der Stoffwechsel wird aber während des Fastens optimal angeregt, da die Shakes viel Eiweiß enthalten und dem Körper alle Nährstoffe zuführen, die er braucht. Somit wird auch während des Fastens viel Energie verbrannt. Typische Nebenwirkungen des Fastens wie Frieren, Stimmungsschwankungen, Hunger und Heißhunger oder gar Schwindel bleiben mit Almased und Co. aus!

Fasten, um Abzunehmen – so geht’s


power-system-shop

Wenn du mit Shakes fastest, kannst du problemlos zwei bis drei Wochen durchziehen. Im Prinzip ist es egal, mit welchen Formula-Diäthakes du deine Fastenkur durchführen möchtest. Das Entscheidende ist eben, dass die Shakes alle wichtigen Nährstoffe enthalten und eiweißreich sind. Da Sinn und Zweck des Fastens jedoch ursprünglich ist, den Körper zu “entgiften” und ihm eine Auszeit zu gönnen, bieten sich die Shakes zum Fasten an, die möglichst wenige Zusatzstoffe enthalten. Das sind vor allem Almased, Yokebe natur, BEAVITA Vitalkost, ProLine®, SedVital von Slim System, Multan Shakes, FORMOVITAL von nu3 und andere. Denn in diesen Produkten sind eben nur die Inhaltsstoffe enthalten, die auch wirklich sein müssen. Verzichtet wird in der Regel dagegen auf Zucker, Süßungsmittel, Aromen, etc.

Der richtige Shake, um mit Fasten abzunehmen – worauf achten?

  • Achte darauf, dass das Produkt ohne Kristallzucker hergestellt ist
  • Auch Aromen und Süßstoffe gehören nicht in eine Fastenkur
  • Das Produkt sollte viel Eiweiß enthalten (mindestens 25g pro Portion)
  • Beachte auch, dass du bei drei Portionen alle lebenswichtigen Nährstoffe durch die Shakes zuführst

Natürlich ist es auch möglich, mit anderen Shakes zu fasten. Wenn du die oben genannten Produkte nicht magst und lieber aromatisierte Shakes trinkst, dann kannst du auch Layenberger Fit and Feelgood, Multaben oder andere Produkt verwenden. Es kann dem Körper auch hin und wieder mal sehr gut tun, ihm künstliche Aromen, etc. vorzuenthalten.

Wie du mit Eiweiß-Shakes fastest

  • Rechne etwa 1 bis 1,5 g Eiweiß pro Kilo Körpergewicht (wenn du 75 kg wiegst, solltest du somit etwa 75 g bis 112 g Eiweiß pro Fastentag zu dir nehmen)
  • Es sollten täglich drei Shakes eingenommen werden
  • Zwischen den einzelnen Shakes sollten möglichst 4 bis 6 Stunden Zeit liegen
  • Trinke zwischendurch viel Wasser, ungesüßten Tee und salzarme Brühe ohne Fett (2 Liter am Tag sollten es schon sein)
  • Treibe mäßigen Sport: bleib aktiv, überanstrenge dich aber nicht
  • Fördere die Abnehme durch Basencitrate und Darmflora-Kapseln
  • Verzichte während des Fastens strikt auf jegliche feste Nahrung!
Fasten mit Shakes zum Abnehmen – wie viel Gewichtsverlust ist möglich?
Apotheke apo-rot - Medikamente und Kosmetik

Es ist sehr unterschiedlich, wie viel man mit dem Fasten abnehmen kann. Natürlich wirst du weniger schnell abnehmen, wenn du bereits im oberen Normalgewichtsbereich bist oder nur ein oder zwei Kilo Übergewicht hast. Wenn du hingegen viel wiegst und vielleicht 20 oder 30 kg abnehmen möchtest, ist eine große Gewichtsabnahme in wenigen Wochen zu erwarten. Viele stark Übergewichtige berichten von 10 kg oder mehr in nur 2 Wochen. Verlasse dich aber nicht auf diese Zahlen, denn 10 kg in 2 Wochen abnehmen können nur die wenigsten Menschen. Aber, auch 3 oder 4 kg in 14 Tagen sind schon ein riesiger Erfolg. Zudem wirst du sehen, dass deine Ernährungsumstellung nach dem Fasten besonders leichtfällt. Die meisten verlieren daher nach dem Fasten mit Almased und Co. nochmals weiter an Gewicht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*