Erfolgreich abnehmen mit Yokebe – das sind die Diätpläne

Schnell abnehmen mit Yokebe

yokebe Urheberrecht: zavgsg / 123RF Stockfoto

Gesundes Abnehmen benötigt Zeit und Geduld – das ist kein Geheimnis. Das ist bei einer Yokebe-Diät nicht anders: Willst du einen lang anhaltenden Abnehmerfolg ohne Jojo-Effekt erzielen, solltest du dir auch bei einer Yokebe-Diät die Zeit nehmen, das volle Programm „durchzuziehen“. Hältst du den wissenschaftlich entwickelten Diät-Plan bis zum Schluss durch, ist ein Abnehmerfolg garantiert. Manchmal aber – auch das wissen wir – ist die Zeit einfach nicht da, der Abnehmerfolg muss möglichst gestern erzielt sein. Auch dafür gibt es einen speziellen Diät-Plan von Yokebe.

Der Yokebe-Erfolgsplan

Eine Yokebe-Diät erfolgt über einen – durchaus absehbaren – Zeitraum von 10 Wochen, über die alle drei Diätphasen aufgeteilt sind.

  1. In der Startwoche, Woche 1, regiert die Konzentrationswoche. Eine Woche lang werden sämtliche Mahlzeiten durch einen Yokebe-Shake ersetzt. Das hört sich hart an, wird aber durch den beschleunigten Gewichtsverlust von tollen Erfolgsgefühlen begleitet, die dafür sorgen, dass die Motivation anhält. Die Yokebe-Shakes schmecken außerdem sehr lecker, sodass man sich auf die einzelnen Mahlzeiten immer wieder aufs Neue freuen kann.
  2. Zu den Wochen 2-5 gehört die Lernwoche. Hier beginnt ein intensiver Fettabbau, der einen lang anhaltenden Abnehmerfolg garantiert. In diesem vier Wochen werden zwei Mahlzeiten am Tag durch einen Yokebe-Shake ersetzt, eine Mahlzeit, idealerweise das Abendessen, kann individuell gestaltet werden.
  3. Die Vertiefungsphase geht von Woche 6-10. In diesen fünf Wochen wird nur noch eine Mahlzeit – Frühstück oder Mittagessen – durch einen Yokebe-Shake ersetzt. Am Ende der zehnten Woche hast du dein Wunschgewicht erreicht und wirst dich fühlen, als ob du auf Wolken schwebst. Aber um dein Gewicht und somit dieses Gefühl festzuhalten, musst du auch weiterhin auf deine Ernährung achten. Deshalb solltest du auch weiterhin bei Bedarf Mahlzeiten durch einen Yokebe-Shake austauschen.

Abnehmen mit dem Turbo – Die Zwei-Wochen-Yokebe-Turbodiät

Manchmal muss es einfach schnell gehen. Du willst in deinen tollen Bikini oder in deine knackigen Jeans passen, die irgendwie nicht mehr zugehen wollen? Dann schalte eine Zwei-Wochen-Yokebe-Turbodiät zwischen!

  1. In der ersten Woche der Diät ersetzt du alle Mahlzeiten durch einen Yokebe-Shake. Hier ist es wichtig, durchzuhalten, denn in dieser Woche ist ein starker Gewichtsverlust möglich.
  2. In der zweiten Woche werden zwei Mahlzeiten durch eine Yokebe-Mahlzeit ersetzt, Mittagessen oder Abendessen können beliebig (aber gesund!) ausgewählt werden. Dafür stehen auf der Yokebe-Homepage zahlreiche leckere Rezepte zur Verfügung.

Beide Diät-Pläne können kostenlos auf der Yokebe-Homepage heruntergeladen werden. Jeweils kann man das aktuelle Gewicht eintragen, sodass man am Ende jeder Woche eine Art Gewichts-Kurve zeichnen kann. Außerdem sind die Pläne sehr übersichtlich gestaltet, sodass man immer weiß, in welcher Phase man sich befindet und welche Mahlzeiten man zu sich nehmen darf. In diesem Sinne: Starte deinen Erfolgsweg!

Der Yokebe Fastenplan

Ebenso wie Almased gibt auch Yokebe die Empfehlung mit einem hochwertigen Eiweißshake zu fasten. Der Vorteil ist, dass beim Fasten keine Muskelmasse abgebaut wird und der Körper einen Mangel leidet. Du fastest so viel gesünder und hast auch länger etwas von deinem Fastenerfolg. Yokebe hat einen speziellen Fastenplan entwickelt, der vor allem für den Einstieg ins Fasten hervorragend geeignet ist:

  1. Tag 1 bis 3 – Entlastungstage – die Tage dienen dazu, den Körper auf die geringere Nahrungsaufnahme vorzubereiten. Du nimmst morgens und mittags einen Yokebe Shake und isst abends eine leichte Mahlzeit.
  2. Tag 4 bis 10 – Fastenphase – jetzt wird es ernst! Du verzichtest in diesen Tagen komplett auf jegliche feste Nahrung und trinkst stattdessen dreimal am Tag einen Yokebe Shake.
  3. Tag 11 bis 14 – Ausleitungsphase – die Ausleitungsphase ist wichtig und sollte nicht einfach weggelassen werden. Du musst nämlich Magen und Darm langsam wieder an die Nahrungszufuhr gewöhnen. Dafür trinkst du einmal täglich einen Yokebe Shake und isst zweimal eine sehr leichte Mahlzeit. Gut geeignet sind anfangs dickere Suppen (also keine Brühe), Grießbrei, Haferbrei und ähnliches.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*