Ich nehme nach der Almased Diät wieder zu, warum?

Nach Abnahme mit Almased geht Gewicht wieder nach oben

Urheberrecht: coffeemate / 123RF Stockfoto

Die Almased Diät ist im Prinzip keine Abnehmmethode, die einen Jojo-Effekt begünstigt. Aufgrund verschiedener Umstände nehmen einige erfolgreiche Almased-Anwender nach der Diät dennoch zu. Wir sagen, warum.

Wenn das Gewicht nach der Diät wieder steigt

Nichts ist schlimmer als das: Du hast über Wochen oder Monate eine Diät gemacht und sobald du diese beendest, steigt das Gewicht plötzlich wieder an. Wer nach der Diät wieder zunimmt, hat etwas falsch gemacht! Almased und Jojo-Effekt schließen sich eigentlich aus. Denn die Almased Vitalkost enthält alles, was der Körper braucht. Das Prinzip eines Diätshakes ist, den Körper auch während des Abnehmens mit allen Nährstoffen und Vitaminen zu versorgen, die für einen normalen Ablauf aller Körperfunktionen notwendig sind. Das funktioniert auch bei einer sehr geringen Kalorienanzahl.

Deswegen ist es auch nicht unwahrscheinlich, nach einer Radikaldiät, die ohne Diätshakes wie Almased durchgeführt wird, wieder zuzunehmen. Denn wer beispielsweise hungert und täglich 800 Kalorien aus “normaler” Nahrung zu sich nimmt, hungert seinen Körper aus. Denn mit normaler Ernährung kann der benötigte Vitamin- und Nährstoffbedarf bei einer solch geringen Kalorienzufuhr nicht gedeckt werden. Anders ist das bei Diäten wie Almased, mit denen der Kaloriengehalt pro Tag meist ebenfalls unter 1000 liegt, die dem Körper aber alles geben, was er zum Leben benötigt. Der Körper hat also keinen Grund sich an seinen wertvollen Muskeldepots zu bedienen oder nach Beendigung der Diät alles zu bunkern, was ihm zugeführt wird.

Was sind dann die Gründe für das Zunahmen nach der Almased Diät?

Hast du also eine Diät mit wenigen Kalorien gemacht und dich dabei nicht von Formula-Diätshakes ernährt, ist ein Jojo-Effekt nicht unwahrscheinlich. Wenn du aber Almased oder einen anderen Shake getrunken hast und nun dennoch wieder zunimmst, kann das verschiedene Ursachen haben:

Du hast deinen Körper nicht umgewöhnt und auf die von Almased empfohlene Stabilisierungsphase verzichtet: Es ist nicht zwangsläufig so, dass man wieder zunimmt, wenn man die Almased Diät ohne die empfohlene Stabilisierungsphase abschließt. Viele Menschen, mich eingeschlossen, haben auf diese Phase verzichtet und das Gewicht dennoch gut gehalten. Es ist aber trotzdem sinnvoll, die Kalorienzahl langsam zu steigern, insbesondere wenn man die Diät sehr lange durchgeführt hat. Halte dich also am besten an die Empfehlung des Herstellers und “entwöhne” deinen Körper nach und nach von Almased und der geringen Kalorienzufuhr. Optimalerweise werden die Kalorien in kleinen Schritten (etwa 100 bis 200 pro Woche) gesteigert, bis man wieder bei seinem normalen Tagesbedarf angekommen ist.

Du isst einfach zu viel: Vielleicht bist du noch nicht komplett in alte Gewohnheiten zurückgefallen, isst aber dennoch zu viel. Besonders, wenn man sich während der Abnahme nicht ausreichend mit einer bewussten Ernährungsweise auseinandergesetzt hat, kann es passieren, dass nach der Diät zu viel gegessen wird. Zähle doch einige Wochen deine Kalorien zusammen, die du täglich isst. Natürlich muss alles dokumentiert werden, auch der noch so kleine Keks nebenbei. Du wirst erstaunt sein, wie viel du wirklich isst.

Du hast Almased Turbo gemacht: Wenn du eine Turbodiät gemacht oder gefastet hast, ist es ganz normal, dass der Körper wieder etwas Gewicht zulegt. Das ist aber kein Fett oder der gefürchtete Jojo-Effekt, sondern einfach etwas Wasser sowie Magen- und Darminhalt (der ja während des “Nicht-Essens” kaum vorhanden war). Es ist ganz normal, nach einer solchen Phase wieder 1 bis 2,5 kg zuzulegen. Das sollte auch vor jeder Turbophase bedacht werden. Denn viele Menschen freuen sich, wenn Sie während Almased Turbo 5 kg die Woche abnehmen, und sind anschließend enttäuscht, wenn davon letztlich nur 2,5 kg übrig bleiben.

Du hast Shakes weggelassen: Wie oben beschrieben sorgt Almased dafür, dass der Körper während des Abnehmens mit allen Vitaminen und Nährstoffen versorgt ist. Viele Diätende denken aber, dass sie noch schneller abnehmen, wenn Shakes weggelassen werden. Das Problem dabei ist, dass dem Körper so wichtige Stoffe vorenthalten werden und nach dem Abnehmen einfach alles eingespeichert wird, was du isst. Dieser Effekt liegt uns in den Genen.

Wie man nach Almased sein Gewicht hält

Die beste Voraussetzung, um auch nach Almased schlank zu bleiben, ist, sich an die Empfehlungen des Herstellers zu halten. Entweder du durchläufst einfach die komplette Diät – also alle vier Phasen von der Startphase bis zur Lebensphase – machst die Planfigur Diät oder versuchst es mit dem Bikini-Notfall-Plan. Lange Fastenperioden über Wochen oder Monate werden von Almased ebenso wenig empfohlen wie das Durchlaufen von nur ein oder zwei Phasen. Auch das Weglassen von Almased Shakes, um Kalorien zu sparen, ist nicht sinnvoll. Wer nach der Diät mit Almased also wieder zunimmt, sollte nicht dem Pulver die Schuld daran geben, sondern sein eigenes Verhalten genau unter die Lupe nehmen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*