Wie schmeckt Almased?

Der Geschmack von Almased Vitalkost

wie wirkt yokebe Urheberrecht: hugofelix / 123RF Stockfoto

Viele Diätwillige sind sich unsicher, ob sie es mit Almased probieren sollen. Denn neben tausender positiver Erfahrungsberichte zu Almased Vitalkost gibt es eben auch einige Negativmeinungen. Insbesondere beziehen sich diese Aussagen auf den Geschmack von Almased. Du überlegst daher, ob es sich lohnt, Almased zu kaufen? Wir sagen dir, wie das Diätpulver schmeckt.

Woraus besteht Almased?

Die Almased Vitalkost ist seit Jahrzenten auf dem Markt. Seither hat sich an der Zusammensetzung, also an der Grundbasis des Pulvers, nur wenig geändert. Almased soll ein wertvoller Eiweißlieferant sein und den Körper mit allen lebenswichtigen Aminosäuren, Vitaminen und Nährstoffen versorgen. Man kann durchaus sagen, dass dem Hersteller dies gelungen ist! Denn neben dem hochwertigen natürlichen Sojaprotein enthält das Pulver auch noch besten Honig und probiotischen Joghurt sowie zahlreiche Vitamine. Kein Wunder also, dass Almased eines der bekanntesten und erfolgreichsten Diätprodukte auf dem Markt ist.

Der Hersteller des Almased Pulvers legt dabei aber nicht nur Wert auf eine gesunde Zusammensetzung des Produkts, sondern auch auf absolute Natürlichkeit! Jeder, der auf seine Ernährung achtet, wird das natürlich schätzen. Nichtsdestotrotz ist genau dieser Punkt vielen Anwender von Almased ein „Dorn im Auge“. Denn durch die natürliche Formulierung und den strikten Verzicht auf Zucker, Süßstoffe und künstliche Aromen schmeckt das Almased Pulver bzw. der angerührte Shake eben auch besonders natürlich.

Und wie schmeckt Almased nun?

Der Geschmack von Almased ist schwer zu beschreiben. Eine Geschmacksexplosion ist auf jeden Fall nicht zu erwarten. Ein mit Wasser angerührter Shake schmeckt ganz leicht nussig und etwas nach fadem Haferbrei. Einige Anwender behaupten auch, Almased Shakes würden nach Pappe schmecken. Wir haben noch keine Pappe probiert, können das also nicht beurteilen. Doch sagen können wir, dass jeder, der Haferflocken mit etwas Honig mag, auch Almased mögen wird. Wenn du hingegen eher zur stark gezuckerten Frühstücksflockenfraktion gehörst und es dir nicht süß genug sein kann, ist Almased vielleicht eher weniger dein Geschmack. Aber wie heißt es so schön: probieren geht über studieren. Wir können hier schließlich viel erzählen, all das nützt wenig, wenn du Almased nicht einfach mal gekostet hast.

Und was mache ich, wenn mit Almased nicht schmeckt?

Wenn dir Almased als Shake nicht schmeckt und deine Diät so gefährdet wird, kannst du den Diätshake mit einigen Tricks etwas aufpeppen. Probiere ihn doch mal mir Walnussöl, Backkakao oder Zimt. Möglich ist es auch, den Shake mit anderen Diätshakes zu mischen. Mische zum Beispiel 4 Teile Almased Vitalkost mit einem Teil Layenberger Fit and Feelgood in einer Geschmacksrichtung deiner Wahl! So erhältst du einen völlig anderen Geschmack und kannst die Diät – egal ob Turbo oder Lifestyle – abwechslungsreich gestalten.

Und selbst wenn die die Almased Vitalkost Shakes gar nicht schmecken sollten gibt es eine Lösung. Nutze dann einfach ein anderes Produkt zum Abnehmen. Denn dein Ziel kannst du ebenso gut mit Yokebe, Layenberger Fit + Feelgoog, SlimFast, BCM, Multaben oder einem ganz anderen Diätshake erreichen. Nur weil Almased der Klassiker ist, heißt das nicht, dass andere Produkte zum Abnehmen nichts taugen. Informationen dazu findest du natürlich hier bei abnehmen-mit-shakes.de!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*